didimotorsegler

Umbautagebuch


Juli 2019


Während die beauftragten Fenster fürs Steuerhaus angefertigt werden, mache ich an der 2-Personen-Dinette an Backbord weiter. Auch im Zeitalter von CAD und Simulationstools sind dafür Pappschablonen und Probesitzen immer noch die besten Dimensionierungsmethoden.







Diese Woche brachte der Paketdienst die Fenster. Die Frontfenster sind aus 6mm Sicherheitsglas, da der Anbau eines Scheibenwischers möglich sein soll. Die übrigen sind aus Gewichtsgründen in 6mm Makrolon ausgeführt. Alle gemessen Winkel passen und ich bin mit der Ausführung zufrieden. Jetzt sieht der Aufbau eindeutig nicht mehr nach Kiste, sondern schon sehr deutlich nach Schiff aus.