didimotorsegler

Umbautagebuch


Januar 2020

Laut Kalender wäre jetzt Winter, aber die Temperaturen haben sich gegenüber Spätherbst kaum geändert. Zu kalt zum Kleben, aber sonst ganz brauchbar. Die Winterplane war bisher eigentlich unnötig.

So gibt es auch im Januar Umbaufortschritte: Die "Froli"-Kojenfederung und die Matratzen sind fertig.

  • 2020-01_Bi01
    2020-01_Bi01
  • 2020-01_Bi02
    2020-01_Bi02
  • 2020-01_Bi03
    2020-01_Bi03
  • 2020-01_Bi04
    2020-01_Bi04
  • 2020-01_Bi05
    2020-01_Bi05
  • 2020-01_Bi06
    2020-01_Bi06


März 2020

Die Winterplane ist weg. Passende Temperaturen vorausgesetzt, kann ich jetzt mit dem Süllrand ums Cockpit anfangen.

Der Mast bleibt noch liegen, damit der Regenschutz jetzt hinten über das Boot gespannt werden kann.

Hier hilft mir mein Vater beim Zusägen der Winkelleisten

Im Vergleich zum Kajütaufbau ist der Süllrand eine übersichtliche Sache. Trotzdem ist es nicht ganz einfach, die vorhandenen Bauteile wie Backskistendeckel usw. zu berücksichtigen, und dabei eine brauchbare Sitzposition zu ermöglichen.

Die Deckswölbung auszugleichen, damit in den Fächern kein Regenwasser stehen bleibt, macht mehr Arbeit als gedacht.

Ablauföffnungen im hinteren Bereich sollen dafür sorgen, daß das nicht alles über den Backskistenrand entwässert werden muss.


....